Lizenzstoffe verkaufen und verarbeiten

Es ist immer wieder ein Thema, das für Unsicherheit sorgt: Verkauf und Verarbeitung von Lizenzstoffen*. Gemeint sind Stoffe, die unter einer Lizenz produziert worden sind und z.B. geschützte Motive wie Filmfiguren verwenden. Dabei kann es sich um Mickey Maus, Harry Potter*, Die Eiskönigin usw. handeln. Da es hier immer wieder Verwirrung gibt, was erlaubt ist und was nicht, möchte ich euch hier eine kleine Hilfestellung an die Hand geben.

Darf man Lizenzstoffe verkaufen?

Nach einem Artikel zum Thema Lizenzstoffe in den Onlinehändler-News darfst du Lizenzstoffe nicht einfach gewerblich verkaufen, ohne dafür die Genehmigung des Lizenzgebers zu haben. Im privaten Bereich sieht das anders aus: Wenn es sich dabei um Gebrauchtware wie z.B. einen Stoffrest als Einzelstück handelt, dann darfst du ihn privat und ohne Gewinnerzielungsabsicht weiterverkaufen.

Tipp: Schreibe in deine Kleinanzeige, dass die Verarbeitung des Stoffes nur privat erfolgen darf und nicht zum Verkauf bestimmt ist.

Darf man Lizenzstoffe verarbeiten und dann verkaufen?

Auch hier gilt: die gewerbliche Nutzung des Stoffs ist nur mit Genehmigung des Lizenzgebers erlaubt. (Achtung: Lizenzgeber ist in der Regel nicht der Händler!)

Vernähte Sachen aus Lizenzstoffe dürfen nur weiterverkauft werden, wenn sie privat verarbeitet wurden, ein Einzelstück sind und als Gebrauchtware gelten.

Darf ich Lizenzstoffe in den Sozialen Medien oder auf meinem Blog posten?

In der Regel rechnen Lizenzgeber damit, dass private Nutzer ihre Werke auch über die sozialen Netzwerke verbreiten. Hier muss aber auch wieder klar sein, dass das genähte Stück nicht zum Verkauf steht. Um sicher zu gehen, solltest du beim Lizenzgeber nachfragen oder Informationen beim Händler anfordern. Der Stoffhändler Swafing bietet viele Lizenzstoffe an und hat dazu einen sehr hilfreichen Beitrag zur Nutzung der Lizenzstoffe verfasst.

Genau lesen lohnt sich, denn bei einem Verstoß gegen die Vorschriften drohen empfindliche Abmahnungen. Achte daher gut darauf, was du mit Lizenzstoffen machst.


Hinweis zu Links mit Sternchen (*): Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Falls du also auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du mich dabei, weiterhin kostenlos mein Wissen auf dieser Website zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich empfehle ich nur Produkte weiter, von denen ich selbst überzeugt bin und die ich selbst schon getestet habe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

1 Kommentar

  • Katharina

    vor 3 Monaten / 18/03/2023 @ 07:58

    Wie ist das mit Mustern. Die nicht 100% dem Original entsprechend aussehen? Abgekupfert sind sogesehen

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner